Sektion Bewusstseinsstörungen und Koma

Diese Gruppe befasst sich mit den in der Intensiv- und Notfallmedizin bis zur Notfallaufnahme weit verbreiteten Leitsymptomen der qualitativen und quantitativen Bewusstseinsstörung. Das Spektrum reicht von der Vigilanzstörung in der Notfallaufnahme über die Unerweckbarkeit in der Intensivtherapie und der Rehabilitation bis zur Situation des drohenden oder etablierten Hirntods.

Die Thematik wird im interdisziplinären Austausch beleuchtet und diskutiert, ergebnisorientiert formuliert und vorgetragen. Schwerpunkte sind dabei die Therapie und Prognostik aller schweren Hirnfunktionsstörungen von der Enzephalopathie bis zu traumatischen und hypoxischen Neuropathologien, von der psychogenen Störung bis zum Koma.

Unser Ziel ist es, die Kommunikation und das Wissen auch für die nicht-ärztlichen Berufsgruppen und auf allen Ebenen der Versorgung zu vertiefen und die medizinischen Fachdisziplinen in eine enge Zusammenarbeit zu bringen.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Hans-Christian Hansen
Sektionssprecher

Klinik für Neurologie und Psychiatrie
Chefarzt der Klinik
FEK Friedrich-Ebert-Krankenhaus GmbH
Friesenstraße 11
24534 Neumünster
E-Mail: hc.hansen@fek.de

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum

Kongress 2018

Qualität und Patientensicherheit: Der interdisziplinäre DIVI-Kongress vom 5. bis 7. Dezember 2018 in Leipzig. Informieren Sie sich über unser umfangreiches Programm!

Zur Kongress-Webseite