Facebook

Twitter

Youtube

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Prof. Marx (link) und Prof. Janssens (rechts)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe DIVI-Mitglieder und Mitarbeiter in der Intensivmedizin,

vorweg ein ganz großes Dankeschön an Sie alle! Die vergangenen Monate haben der breiten Öffentlichkeit deutlich gemacht, was die deutsche Intensivmedizin leistet. Unermüdlich haben Sie alle – zahlreiche Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Ärztinnen und Ärzte – auf den Intensivstationen schwer kranke Patienten versorgt. Noch dazu unter den besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie. Dafür danken wir Ihnen im Namen der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) ganz ausdrücklich!

Weiterlesen ...

Professor Felix Walcher

Was viele Beschäftigte im Gesundheitswesen nicht wissen: Die COVID-19-Erkrankung von Mitarbeitern im Gesundheitsdienst kann als Berufskrankheit anerkannt werden. Doch welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein, wer ist versichert und welche Leistungen werden gezahlt? Das erläutern der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) jetzt in einer gemeinsamen Information für Betriebe und Beschäftigte. „Wer nach dem Kontakt mit COVID-19-Erkrankten selbst an COVID-19 erkrankt, den dürfen wir nicht alleinlassen. Die Aufklärung über Anerkennung von Infektionskrankheiten als Berufskrankheiten ist dabei ein wichtiger Baustein. Als Service haben wir für die Betroffenen alle wichtigen Informationen kompakt zusammengefasst“, sagt DIVI-Generalsekretär Professor Felix Walcher (Foto), Direktor der Klinik für Unfallchirurgie des Universitätsklinikums Magdeburg.

Weiterlesen ...

Laborant

Auf den deutschen Intensivstationen muss sichergestellt werden, dass das Risiko einer Übertragung von Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) bei gefährdeten Patienten reduziert wird. Gleichzeitig sollten nicht-gefährdete Patienten keinesfalls zu viele Ressourcen für infektionspräventive Maßnahmen binden. Aktuell gibt es noch keine einheitlichen Vorgaben für das Screening und Management von VRE auf Intensivstationen. Aus diesem Grund führen jetzt die Sektionen „Systemische Inflammation und Sepsis“ sowie „Infektiologie“ der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie das Forum „Infektionsmanagement“ des Wissenschaftlichen Arbeitskreis Intensivmedizin (WAKI) der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) die sogenannte MORE-ICU-Umfrage durch. Die DIVI bittet ihre Mitglieder, sich an der Umfrage zu beteiligen.

Weiterlesen ...

DIVI20-Online-Kongress

Es ist entschieden: Der Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wird in diesem Jahr komplett online stattfinden. „Innerhalb des Präsidiums haben wir in den vergangenen Wochen intensiv darüber diskutiert, ob unser Kongress mit rund 6.000 Teilnehmern wie geplant wieder im Dezember in Hamburg stattfinden kann. Angesichts der nicht vorhersehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Unsicherheiten haben wir uns entschieden, den DIVI-Kongress 2020 komplett digital zu veranstalten“, sagt Kongresspräsident Professor Eckart Rickels, Chefarzt der Neurotraumatologie am Allgemeinen Krankenhaus Celle. „Die Situation ist für alle neu und ungewöhnlich. Umso mehr freue ich mich, gemeinsam mit Ihnen einen neuen Weg einzuschlagen und jetzt spannende wie innovative Kongressformate zu gestalten. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.“

Weiterlesen ...

ESICM-Logo

Dear members and friends of the ICM community,

The current pandemic has brought a large number of patients needing intensive care to our hospitals. As intensivists, we have been looking after a very large number of patients in ICUs and have worked with nurses, allied health professionals and physicians from other specialities. This has meant major adaptation of the organisation of hospitals and ICUs, and enormous efforts for all the staff involved, both physical and mental.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen