Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Prof. Dr. med. Uwe Janssens

Am 1. Januar hat Professor Uwe Janssens (Foto) das Amt des Präsidenten der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) übernommen. Der Chefarzt der Klinik für innere Medizin und Internistische Intensivmedizin am St.-Antonius-Hospital in Eschweiler will die Erfolge, aber auch die Grenzen seines Fachgebiets stärker hervorheben. Im Interview blickt er voraus auf die Themen, die die Fachgesellschaft in den kommenden Monaten bewegen werden.

Weiterlesen ...

Pflegerin spricht mit Patient

Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege: So lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2019. Die Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, Cornelia Prüfer-Storcks, übernimmt die Schirmherrschaft für den mit 20.000 Euro dotierten Förderpreis. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2019.

Weiterlesen ...

Professor Stefan Schwab

Zum 31. Dezember 2018 gibt der aktuelle DIVI-Präsident Professor Stefan Schwab (Foto) sein Amt ab. Nach zwei Jahren wird der Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen gemäß der in der Satzung vorgesehenen Rotation zum Past Präsident, sein Nachfolger ab dem 1. Januar 2019 wird Professor Uwe Janssens aus Eschweiler. In einem Rückblick spricht Schwab über seine Errungenschaften, Erfahrungen und auch Überraschungen während einer intensiven sowie abwechslungsreichen Zeit als Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

Weiterlesen ...

Arzt mit Klemmbrett

Nach abschließender Abstimmung der Inhalte hat der Vorstand der Bundesärztekammer nun auch die Inhalte der neuen Musterweiterbildungsordnung (MWBO) verabschiedet. Die strukturellen Vorgaben dazu hat bereits im Mai der Deutsche Ärztetag auf den Weg gebracht. Dazu gehört auch die neue Zusatzweiterbildung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“, die von der DIVI zusammen mit der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall und Akutmedizin (DGINA) maßgeblich vorangebracht wurde. Aus Sicht von Professor André Gries, der die DIVI bei der Konzeption der Zusatzweiterbildung vertreten hat, ist damit die Grundlage geschaffen, die Akut- und Notfallversorgung der anvertrauten Patienten auf einem hohen Niveau weiter zu entwickeln und den in der klinische Notfallmedizin eingebundenen engagierten Kolleginnen und Kollegen eine berufliche Perspektive zu geben. Die Musterweiterbildung gilt als Empfehlung für die Umsetzung bei den einzelnen Landesärztekammern und ist jetzt auf der Website der Bundesärztekammer abrufbar.

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen