Facebook

Twitter

Youtube

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Prof. Dr. Stefan Kluge

Die Corona-Pandemie stellt medizinisches Personal in Kliniken und Krankenhäusern vor zahlreiche Herausforderungen. Um Medizinern fächerübergreifende Handlungsanweisungen an die Hand zu geben, wurden die Empfehlungen zur stationären Therapie von Patienten mit COVID-19 aktualisiert. An der Leitlinie waren 14 verschiedene medizinische Fachgesellschaften beteiligt. Aufgrund der Zusammenarbeit mit dem COVID-19-Evidenzökosystem-Projekt (CEOsys) konnten wichtige therapeutisch relevante Fragestellungen mit systematischen Evidenzsynthesen hinterlegt werden, was die Qualität der vorliegenden Leitlinie auf die Stufenklassifikation S3 erhöht.

Weiterlesen ...

Notaufnahme-Situation

Der Datensatz 2020 der Sektion Notaufnahmeprotokoll wurde konsentiert. „Damit ist erneut ein Meilenstein in der standardisierten Dokumentation im Bereich der Innerklinischen Notfallmedizin erreicht“, so Prof. Dr. Martin Kulla, Sprecher der Sektion. „Diese Art der standardisierten Dokumentation ist nicht nur Grundlage für eine Prozessunterstützung, Benchmark und Qualitätsmanagement, sondern ebenso notwendig für aktuelle und zukünftige Fragestellungen im Rahmen wissenschaftlicher Studien sowie der Versorgungsforschung im Bereich der Notfallmedizin in Deutschland“, ergänzt Dr. Dominik Brammen, stellvertretender Sprecher der Sektion. Gerade im Bereich der Versorgungsforschung würden bereits jetzt hochaktuelle Projekte und eine außerordentliche Zusammenarbeit mit beispielsweise dem RKI im Rahmen der syndromischen Surveillance während der Corona-Pandemie laufen.

Weiterlesen ...

Dr. Teresa Deffner (Quelle: Universitätsklinikum Jena, Michael Szabo)

Bereits seit Februar ist Dr. Teresa Deffner (Foto), Psychologin auf den Operativen Intensivstationen am Universitätsklinikum Jena, neue Vertreterin der Gesundheitsfachberufe im DIVI-Vorstand. Tilmann Müller-Wolff, Pflegewissenschaftler der RKH Kliniken Ludwigsburg, ist neuer Stellvertreter. An der DIVI-Mitgliederversammlung Gesundheitsfachberufe Ende Januar nahmen mehr als 70 aktive Mitglieder aus den Bereichen Intensivpflege, Physiotherapie, Psychologie, Rettungsdienst, Seelsorger sowie Medizin- und Pflegepädagogik teil. Großer Dank wurde in der Sitzung dem Vorgänger im Amt, Thomas van den Hooven, Pflegedirektor am Universitätsklinik Münster, für seine umfangreich geleistete Arbeit ausgesprochen. „Diese war gerade im vergangenen Jahr eine besondere Herausforderung – damit aber um so wichtiger“, bestätigt Deffner.

Weiterlesen ...

Prof. Gernot Marx arbeitet mit Kollegen

Das an zahlreichen größeren Kliniken inzwischen vorhandene Expertenwissen bei der intensivmedizinischen Versorgung von COVID-19-Patienten, soll dank digitaler Kooperationen künftig stärker von allgemeinen Krankenhäusern genutzt werden können. Um das Expertenwissen in der Breite verfügbar zu machen, hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gestern die Voraussetzung für die Finanzierung telemedizinischer Beratungen bei der Versorgung von Corona-Kranken beschlossen. Bis zum Jahresende erweiterte er die sogenannten Zentrums-Zuschläge auch auf Konsiliarleistungen von Spezialkliniken, die in einem intensivmedizinischen digital-gestützten Versorgungsnetzwerk (IDV-Zentren) eingebunden sind und bestimmte Qualitätsanforderungen erfüllen. „Dies ist wirklich ein großer Erfolg für die Intensivmedizin“, freut sich DIVI-Präsident Prof. Gernot Marx (im Foto in der Mitte). „Die Politik hat mit Blick auf die Entwicklung der Mutationen und Patientensicherheit schnell und vorausschauend agiert. Einen Zentrums-Beschluss in so kurzer Zeit hat es bisher in Deutschland noch nicht gegeben!“

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

captcha 
Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Schumannstraße 2
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen