Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Logo der Australian and New Zealand Intensive Care Society

Die Australian New Zealand Intensive Care Society (ANZICS) schreibt weltweit drei Stipendien für Nachwuchswissenschaftler aus, von denen eines in Europa verliehen wird. Mit dem Intensive Care Global Rising Star Programme erhalten innovative Nachwuchswissenschaftler die Möglichkeit, auf dem Weltkongress der Intensivpflege in Melbourne vom 14. bis 18. Oktober ein Symposium zu gestalten. Die Reisekosten bis zu einer Höhe von 3.000 Australischen Dollar, die Unterkunft sowie die Registrierung für den Kongress werden übernommen. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler bis 42 Jahren bis zum 31. März 2019 (australischer Zeit).

Weiterlesen ...

Logo des DIVI-Kongresses 2019

Schnell sein lohnt sich: Bis zum 15. August können Abstracts für den diesjährigen DIVI-Kongress in Hamburg eingereicht werden. Für die besten Abstracts haben die Organisatoren den DIVI-Forschungspreis mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro ausgeschrieben. Prämiert werden Themen, die in besonderer Weise die wissenschaftliche Arbeit rund um die Intensivmedizin in Deutschland widerspiegeln. Ausgezeichnet werden die besten acht Einreichungen im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), der vom 4. bis 6. Dezember in der Hamburger Messe stattfindet.

Weiterlesen ...

Mehr Abdrucke, mehr Anfragen und mehr Zugriffe als je zuvor – die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) bringt sich mit ihren Themen immer intensiver ins Gespräch. Nach der Auswertung des Presse-Clippings des vergangenen Jahres sowie einem Rückblick auf die Zugriffszahlen der DIVI-Website freut sich der Vorstand über die sehr guten Ergebnisse. „Die Erfolge unserer Pressearbeit sehen wir ganz deutlich“, sagt DIVI-Präsident Professor Uwe Janssens. „Die intensive Kontaktpflege zu Medizin- und Wissenschaftsjournalisten sowie Vertretern der Publikumsmedien zahlt sich aus. Unsere Vereinigung und somit unsere Fachdisziplinen haben 2018 eine größere Medien-Reichweite erzielt als je zuvor.“

Weiterlesen ...

Logo der Global Sepsis Alliance

Welche Qualitätsmaßnahmen stehen weltweit zur Behandlung und Messung einer Sepsis zur Verfügung? Dazu befragt die Global Sepsis Alliance (GSA) in einer Studie Krankenhäuser und Mediziner weltweit. Noch immer sterben laut Schätzungen der WHO rund sechs Millionen Menschen pro Jahr an einer Sepsis. Die DIVI ruft ihre Mitglieder dazu auf, sich an der Umfrage zu beteiligen, damit die Sepsisbehandlung auf globaler Ebene weiter verbessert werden kann.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen