Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Thomas van den Hooven

Die optimale Patientenversorgung im Krankenhaus kann nur durch ausreichend Personal gewährleistet werden. „Die ab Januar 2019 geltenden neuen Richtwerte des Bundesministeriums für Gesundheit gehen allerdings in die ganz falsche Richtung“, sagt Professor Stefan Schwab, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen (Foto unten). „Die in der überarbeiteten Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung festgelegten Werte sind ein unerwünschtes Minimum“, heißt es in einer jetzt veröffentlichten Stellungnahme der DIVI. Demnach soll zukünftig beispielsweise in der Nachtschicht eine Intensivpflegekraft gleich 3,5 Patienten betreuen. Die DIVI fordert für alle Schichten maximal zwei Patienten für einen Intensivpflegenden. „Wir lehnen die neuen Richtwerte entschieden ab und fordern die Politik auf, sich an unseren Vorgaben aus der Praxis zu orientieren“, sagt Schwab.

Weiterlesen ...

Lufthansa Logo

Nutzen Sie für Ihre Anreise zum DIVI-Kongress nach Leipzig das globale Streckennetz der Lufthansa Group Partner Airlines. Die Fluggesellschaften wie beispielsweise Austrian, Swiss, Eurowings oder Brussels Airlines verbinden alle größeren Metropolen der Welt und ermöglichen so eine bequeme Anreise nach Leipzig. Als Airline-Partner bieten die Lufthansa Group Partner Airlines vergünstigte Flugpreise und Sonderbedingungen für Teilnehmer, Besucher, Aussteller, geladene Gäste und Angestellte des Vertragspartners sowie deren Begleitung.

Erfahren Sie mehr unter: https://divi2018.de/kongress/anreise/

Pflegerin und Patientin lächeln sich an

Unterbezahlt, unterbesetzt und vielerorts mangelhaft unterstützt: Die Notfallpflege in Deutschland muss besser organisiert werden. Immer mehr Mitarbeiter in den Klinik-Notaufnahmen kommen an die Belastungsgrenze. Schon lange fordert die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) konkrete Vorgaben für eine adäquate Pflegekraftbesetzung von Notaufnahmen und mehr Personal für eine bessere Patientenbetreuung. „Uns geht es um ausreichende Arbeitszeit, mehr Wertschätzung und natürlich auch eine adäquate Bezahlung der Pflegenden“, sagt Thomas van den Hooven, Präsidiumsmitglied der DIVI und Pflegedirektor am Universitätsklinikum Münster. Jetzt hat der Verein „Stiftung Pflege“ mit Unterstützung der DIVI ein Memorandum vorgelegt, das eine gezielte Fachweiterbildung, eine bessere Kommunikation sowie mehr Solidarität von Politik und Gesellschaft einfordert.

Weiterlesen ...

Medizinerin zeigt Stop

Gefahren besser erkennen: Beim DIVI-Kongress in Leipzig wird es einen speziellen Workshop zum Thema „Gewalt – Übergriffe auf medizinisches Personal“ geben. Ziel des Kurses ist es, gewaltsame Auseinandersetzungen zu vermeiden und daher zu erlernen, wie Früherkennung und Beurteilung der Gefahrenlage, sowie die Anpassung des eigenen Verhaltens an die gegebene Situation der Schlüssel für eine erfolgreiche Deeskalation in stressigen Lagen sein können.

Weiterlesen ...

Professor Gian Domenico Borasio

Diesen Festvortrag sollte keiner verpassen: Der renommierte Neurologe und Palliativmediziner Professor Gian Domenico Borasio (Foto) kommt zum DIVI-Kongress nach Leipzig. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung spricht er am 5. Dezember um 12.30 Uhr über das Thema „Ich habe genug – was sich Patienten für das Lebensende wünschen, und warum man viel wissen muss, um wenig zu tun“ und wird damit den Kongress rund um die Intensiv- und Notfallmedizin eröffnen. Insgesamt werden vom 5. bis 7. Dezember 2018 wieder rund 4.000 Teilnehmer im Leipziger Congress Center erwartet.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen