Facebook

Twitter

Youtube

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

DIVI Jahrbuch 2021/2022

Das neue DIVI-Jahrbuch 2021/2022 erscheint Mitte November und präsentiert ausgewählte State-of-the-Art-Beiträge sowie brandaktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus der gesamten Intensiv- und Notfallmedizin. Neueste Ergebnisse aus der Grundlagenforschung sowie der klinischen Forschung werden auf ihren Nutzen für die intensivmedizinische Praxis überprüft. Der Fokus auf spezielle Problemstellungen in der Klinik, wie auch neue Blickwinkel auf diskutierte und etablierte Themen, sorgen für eine breite, aber stets relevante Wissensvermittlung. Das neue Jahrbuch der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) erscheint mit dem Schwerpunkt „Krisenmanagement“.

Weiterlesen ...

Dr. Teresa Deffner

Die Sektionen Ethik sowie Psychologische Versorgungsstrukturen in der Intensivmedizin der DIVI haben gemeinsam ein Positionspapier veröffentlicht, das Krankenhäusern ab sofort eine Hilfestellung gibt, wie Angehörigenbesuche strukturiert und pandemiekonform ermöglicht werden können. Denn schon jetzt verhängen viele wieder striktere Besuchsregeln. „Natürlich erfordert die Pandemie notwendige Einschränkungen. Dies darf aber keinesfalls zu einer Isolation von Patientinnen und Patienten führen“, erklärt Dr. Teresa Deffner, Mitautorin und Präsidiumsmitglied der DIVI sowie Psychologin in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Jena.

Fehlender Besuch wirkt sich negativ auf die Genesung der Patienten aus – dies zeigt sich in der intensivmedizinischen Behandlung ganz konkret. Aktuelle Studien belegen, dass reduzierter Angehörigenkontakt zum Beispiel mit einem erhöhten Delirrisiko bei Patienten einhergeht und damit den Genesungsprozess verzögert.

Weiterlesen ...

Collage von HCW und Schülern für die Kampagne #ichrettedeinleben

Mehr als 40.000 Unterschriften sind schon gesammelt: Am 12. September startete die vom German Resuscitation Council (GRC) und der Notärztin, Autorin und Influencerin Dr. Carola Holzner, „Doc Caro“, initiierte Kampagne #ichrettedeinleben. Die Kampagne flankiert die Petition für die bundesweit verpflichtende Einführung von Unterricht in Wiederbelebung für alle Schüler ab spätestens der siebten Klasse. Bereits in der ersten Woche kamen mehr als 70 Prozent der benötigten Unterschriften zusammen! Die DIVI ist als Förderer eingetragen und unterstützt die Kampagne finanziell, gleichzeitig dienen die gut frequentierten Social-Media-Kanäle, Newsletter und Presseverteiler der Verbreitung. Unterschreiben auch Sie unter www.ichrettedeinleben.de!

Weiterlesen ...

Logo der Digitalen Fachpflegetage

Vier Tage lang steht die Fachpflege im Fokus – und zwar virtuell! Nach einem gemeinsamen Auftakt folgen jeweils unterschiedliche Schwerpunkte: „Vor allem der 28. und 29.09. stehen ganz im Zeichen der Intensivpflege“, sagt Andreas Schäfer, Sprecher der Sektion Pflegeforschung und Pflegequalität der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Schäfer ist zudem Pflegefachleitung der Intensivstation am Klinikum Kassel. „Die aktuelle Debatte zur Zukunft der Intensivpflege, insbesondere vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahlen verspricht viel Spannung und Diskussionspotenzial. Ich kann alle Kollegen nur auffordern, mit dabei zu sein!“

Weiterlesen ...

 DIVI-Präsident Professor Gernot Marx und Kongresspräsident Professor Hans-Jörg Busch

Es ist entschieden: Ein DIVI-Präsenz-Kongress in Hamburg ist in seiner Größenordnung nicht zu verantworten. Der Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) wird in diesem Jahr nochmals komplett online stattfinden. „Es ist die vernünftigste Entscheidung, zum jetzigen Zeitpunkt von Präsenz auf ein virtuelles Format umzuschwenken“, erklärt DIVI-Präsident Professor Gernot Marx (links). Innerhalb des Präsidiums habe man in den letzten Wochen intensiv darüber gesprochen, ob der DIVI21 mit rund 5.000 Teilnehmern wie geplant wieder im Dezember in Hamburg stattfinden kann – und sich einstimmig dagegen entschieden.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

captcha 
Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Schumannstraße 2
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen