Facebook

Twitter

Youtube

Veranstaltungskalender

Medizin in besonderen Lagen - eine Fortbildung des Travemünder Ärztevereins

Kategorie
Fortbildungen
Datum
7. Februar 2020 - 8. Februar 2020
Veranstaltungsort
Vortragssaal des ehemaligen Casino Travemünde am Grandhotel Atlantik Travemünde - Kaiserallee 2
23570 Lübeck, Deutschland
Telefon
04502 / 77885
E-Mail
info@travedocs.de
Anhang

Donnerstag, den 06.02.2020

Vorbereitung der Tagung – für Referenten und geladene Gäste
20:00 – 22:00 Come together ATLANTIC Grand Hotel Travemünde

Freitag, den 07.02.2020 vormittags

Organisatorische Besonderheiten und planerische Rahmenbedingungen in Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz

09:00 – 10:30 round table: Zivilmilitärische Zusammenarbeit (ZMZ), Seenotrettung und Ehrenamt: Wie gewinnen wir die Freiwilligen für besondere Lagen, welche Vorgaben sollte Politik erfüllen, ist die Aufgabe lösbar? Kräfte für den Katastrophenschutz – Sind sie nicht da oder sprechen wir sie falsch an?

Impulsvortrag: Dr. med. Jörg Sandmann: Bereitschaft zur Hilfeleistung – Ergebnisse einer Umfrage

Es diskutieren: Marco Behns, Manuel Burkert, Generalarzt Dr. med. Bruno Most, Holger Schwalbe, Dr. med. Frank Hackmann, Dr. med. Peer G. Knacke, Dr. med. Andre Kröncke, Kai Treptau, Sozialminister Herr Dr. Heiner Garg (angefragt)

10:30 – 12:00 ZMZ: Generalarzt Dr. med. Bruno Most: Zivil militärische Zusammenarbeit vor Ort, Möglichkeiten und Verbesserungswünsche, Pläne und Wünsche – Diskussion mit beorderten Reservisten und Interessierten

10:30 – 12:00 See: Marco Behns (Leiter Rettungsdienst der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger), Manuel Burkert (Leitender Notarzt Cuxhaven), Holger Schwalbe (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst der DGzRS), Dr. med. Frank Hackmann (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Lübeck), Dr. med. Peer G. Knacke (Ärztlicher Leiter Rettungsdient Ostholstein), Dr. med. Andre Kröncke (Notarzt-Börse), Gesundheitsminister Schleswig-Holstein Dr. Heiner Garg (angefragt)

Impulsvortrag: Marco Behns, Leiter Rettungsdienst der DGzRS: Wasserrettung versus Seenotrettung: Wer stellt den Notarzt auf See?

12:00 – 13:00 Mittagspause


Freitag, den 07.02.2020 nachmittags

Medizin in besonderen Lagen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet

13:00 – 13:45 Generalarzt Dr. med. Bruno Most: Zivil-militärische Zusammenarbeit und sanitätsdienstlicher Bevölkerungsschutz: Quo vadis ?
13:45 – 14:00 Diskussion

14:00 – 14:45 Prof. Dr. med. Olaf Schedler: Maritime Medizin: Einfach nur Medizin auf Schiffen?
14:45 – 15:30 Dr. med. Andre Kröncke: Ärztliche Begleitung im Ausland: Was ist anders
15:30 – 15:45 Diskussion beider Vorträge

15:45 – 16:00 Pause

16:00 – 16:45 Dr. med. Tim Trotzke: Besonderheiten der sanitätsdienstlichen Versorgung einer Fallschirmjägerkompanie im Angriff und im Rahmen luftgebundener Operationen

16:45 – 17:00 Diskussion

17:00 – 17:45 Manuel Burkert: Ein ganz normaler Tag als alleinfahrender Notarzt?!

17:45 – 18:00 Diskussion

18:00 – 18:30 Nachbereitung des Tages, Pufferzeit, Einweisung in die Lage

18:30 – 22:00 come together

 

Freitag, den 07.02.2020 nachmittags

Parallelausbildung für Assistenzpersonal

15:00 – 18:00 Erweiterte Erste Hilfe bei Verletzungen, lebensbefrohlicher Blutungen, Reanimation, cABCDE in der Praxis, erkennen verschiedener Krankheitsbilder und Trainieren von Erstmaßnahmen auch unter erschwerenden Bedingungen, wie Antikoagulation, angeleitet durch Ärzte verschiedener Fachrichtungen und Ausbildern der TREMA
Samstag, den 08.02.2020

Medizin in besonderen Lagen einmal praktisch geübt

08:00 – 08:45 Holger Schwalbe: Seenotrettung – Medizin in der DGzRS
08:45 – 09:30 Dr. med. Jens Kohfahl: Ertrinkt oder unterkühlt der Schiffbrüchige?
09:30 – 09.45 Diskussion beider Vorträge

09:45 – 10:00 Pause

09:45 – 10:30 Carsten Dombrowski: Moderne Möglichkeiten zur Versorgung Schwerverletzter
10:30 – 11:15 Carsten Dombrowski: Was ist taktische Medizin und warum sollte mich das als Zivilisten interessieren?
11:15 – 12:00 Verlegen an die Mole

12:00 – 18:00 Üben verschiedener Übungsszenarien mit Ausbildern der TREMA und Einheiten der DGzRS, dabei Verpflegung

  • Versorgung von großflächigen Blutungen, internistischen Krankheitsbildern auf See, Reanimation mit Übergabe an fahrende Rettungsmittel und an Land
  • Versorgung komplexerer Verletzungsmuster mit erschwerten Bedingungen der Übernahme und Übergabe
  • Versorgung komplexerer Verletzungsmuster und zunehmender Bedrohungslage (z.B. Feuer)
  • Versorgung Verletzter in unübersichtlicher Lage

18:00 – 19:00 Verlegen in den Tagungsort

19:00 – 22:00 come together und Nachbesprechung

 

Sonntag, den 09.02.2020

Geschlossene Ausbildung für Ausbilder der TREMA und Besatzungsmitglieder der DGzRS

08:00 – 16:00 Übung der TREMA und einem Seenotrettungsboot der DGzRS

 
 

Alle Daten

  • Von 7. Februar 2020 bis 8. Februar 2020

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen