Facebook

Twitter

Youtube

Laufende Studien

Online-Befragung zu medizinischen Anforderungen an Intensivbeatmungsgeräte im Rahmen der COVID-19 Pandemie

Im Rahmen eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geförderten Forschungsprojektes wurden Projektpartner der RWTH Aachen und des Uniklinikums Aachen beauftragt, aus wissenschaftlicher Sicht Vorschläge für mögliche Bedarfsszenarien und resultierende Bewertungskriterien im Rahmen potentieller entsprechender Anträge auf Sonderzulassung für COVID-19 spezifische intensivmedizinische Beatmungsgeräte durch das BfArM gem. §7 MPDG und Art. 59 der Verordnung (EU) 2017/745 (MDR) zu entwickeln.

Die vorliegende Online-Befragung ist im Rahmen dieses Forschungsprojektes entstanden und hat hier insbesondere zum Ziel:

  1. die medizinischen Anforderungen an eine lungenprotektive Beatmung eines COVID-19 Patienten, sowie
  2. die Anforderungen in der klinischen Anwendung

an ein intensivmedizinisches Beatmungsgerät als Pandemieventilator zu validieren

Link zur Umfrage

Ansprechpartner:

Armin Janß, Dr.-Ing. (Oberingenieur)
Lehrstuhl für Medizintechnik Helmholtz-Institut für Biomedizinische Technik der RWTH Aachen
Abteilungsleiter Integration, Risikomanagement & Usability Engineering
Pauwelsstr. 20 D-52074 Aachen

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen