Facebook

Twitter

Youtube

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Logo DGNI

Jährlich vergibt die Deutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin (DGNI) zwei Preise: Den Nachwuchsförderungspreis für junge WissenschaftlerInnen, für den am 30. September Bewerbungsschluss war  sowie den DGNI-Pflege-Preis für Pflegekräfte, für den noch bis zum 15. November Abstracts eingereicht werden können. Wir stellen die Preise kurz vor:

Weiterlesen ...

Dr. Dominik Brammen

Krankheitssymptome von Patienten in Notaufnahmen sollten systematisch erfasst werden. „Das ist unbedingt notwendig, weil wir nur so die eingeleiteten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen bewerten und somit zur Verbesserung der Versorgungsqualität beitragen können“, sagt Dr. Dominik Brammen, Anästhesist und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie Vertreter der Sektion Notaufnahmeprotokoll der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). „Mit einer erstmals auf Deutsch vorliegenden standardisierten Liste kann ohne großen Aufwand erfasst werden, welche Beschwerde den Patienten ins Krankenhaus geführt hat. Jetzt werben wir in den Kliniken dafür, diese Liste der Vorstellungsgründe auch flächendeckend einzusetzen. Damit legen wir die Grundlage für symptombasiertes Qualitätsmanagement sowie IT-Unterstützung der Behandlung. Und wir können so auch in der Versorgungsforschung einen großen Schritt vorankommen“, sagt Brammen.

Weiterlesen ...

World restart a heart day Poster

„Jeder Mensch kann ein Leben retten!“ Unter diesem Motto steht die erste „World Restart a Heart“-Initiative (WRAH), mit der am und um den 16. Oktober 2018 weltweit Menschen geschult werden sollen, um im Falle eines plötzlichen Herzstillstands eine lebensrettende Laienreanimation praktizieren zu können. Nach Einführung des Europäischen Tages der Wiederbelebung vor fünf Jahren ist die WRAH-Initiative nun die erste Kampagne unter der Schirmherrschaft des International Liaison Committee on Resuscitation (ILCOR), mit der weltweit auf die Wiederbelebungsproblematik hingewiesen werden soll. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) unterstützt die Initiative: „Wir rufen Mediziner aller Fachgesellschaften auf, Kinder wie Erwachsene in der Anwendung der lebensrettenden Wiederbelebungsmaßnahmen zu schulen“, sagt DIVI-Präsident Professor Stefan Schwab, Direktor der Neurologischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen.

Weiterlesen ...

Stethoskop auf Tabelle

Qualitätsverbessernde Maßnahmen sind ohne Zweifel in der Medizin angekommen. Die Gestaltung und Kontrolle eines Großteils der entstandenen Verfahren unterliegt jedoch nicht der Ärzteschaft. Mit dem Peer-Review der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) ist ein Verfahren entstanden, das von Ärzten für Ärzte entwickelt worden ist. Das Voneinander-Lernen steht im Mittelpunkt, ohne dass dabei Kosten entstehen, wie sie zum Beispiel bei Zertifizierungen anfallen. Doch noch wird das Peer-Review kaum in Anspruch genommen, obwohl es in der Bundesrepublik inzwischen fast flächendeckend verfügbar ist. Machen Sie jetzt mit!

Weiterlesen ...

Baby-Notfall

Die praktischen Workshops sind ein wichtiger Bestandteil der aktiven Fort- und Weiterbildung. Zusätzlich zum Sitzungsprogramm beim Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) vermitteln Ihnen zahlreiche renommierte Experten in über 60 Hands-on-Kursen praktisches Wissen zu den verschiedensten Themen der Intensiv- und Notfallmedizin. Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in Theorie und Praxis in unserem vielfältigen Workshop-Angebot und melden Sie sich jetzt schnell an. Buchen Sie jetzt online Ihre Workshops beim DIVI-Kongress 2018.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen