Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Prof. Dr. Elke Muhl

Ein Rest Unsicherheit blieb, als Professor Ulf Linstedt vor drei Jahren externe Ärzte und Pflegekräfte in seiner Klinik empfing. Einen Tag lang sollten sie die Abläufe auf der Intensivstation kritisch unter die Lupe nehmen. „Ich wusste, dass wir nicht grottenschlecht waren“, erzählt der Chefarzt für Anästhesie am Diakonissenkrankenhaus und am Malteser Krankenhaus St. Franziskus in Flensburg. Aber würden die Fachleute womöglich doch ernsthafte Mängel entdecken? „Intensivmedizin ist so komplex, dass man im Alltag leicht etwas übersieht“, sagt der leitende Notarzt. Ulf Linstedt und sein Team haben deshalb an einem sogenannten Peer Review teilgenommen. Das ist ein einzigartiges Verfahren des Qualitätsmanagements, das die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) mitentwickelt hat. „Unser Ziel ist es, die medizinische und pflegerische Qualität auf Intensivstation nicht nur zu sichern, sondern zu heben“, erklärt Professorin Elke Muhl (Foto), Vorsitzende der Nationalen Steuerungsgruppe für das Verfahren bei der DIVI. „Dafür lohnt es sich, wenn sich Ärzte und Pflegekräfte von Fachkollegen in die Karten schauen lassen.“ Über ihre Erfahrungen und die Qualitätsindikatoren im Peer Review-Verfahren wird Elke Muhl beim Jahreskongress der DIVI berichten, der vom 6. bis 8. Dezember in Leipzig stattfindet.

Weiterlesen ...

Moritzbastei

Kongresszeit ist Netzwerkzeit. Die passende Gelegenheit zum Austausch mit Freunden und Kollegen bietet das Get-together am zweiten Abend des DIVI-Kongresses in Leipzig. Am 7. Dezember lädt die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) alle Kongress-Teilnehmer ab 19.30 Uhr in die historischen Gemäuer der Moritzbastei ein. Das lockere Netzwerken bei Musik und Buffet ist ein fester Bestandteil des Kongresskalenders und das ideale Event, um neue Kollegen kennenzulernen. „Unser Get-together hat Tradition. Ich freue mich auf das besondere Ambiente der Bastei und einen entspannten Tagesausklang abseits des vollen Kongresskalenders”, sagt Professor Stefan Kluge, wissenschaftlicher Leiter des Kongressprogramms. Sichern Sie sich schon jetzt online Ihr Ticket.

Weiterlesen ...

Pflegerin

Wie genau steht es um die Pflege in Deutschland? Das fragen sich auch die Verantwortlichen des Deutschen Pflegetages, die nun den ersten deutschen CARE Klima-Index erstellen lassen. Das Ergebnis soll ein Stimmungsbild des Pflegemarktes aufzeigen, das zahlreiche Basisinformationen sowie Indikatoren zur Marktentwicklung bündelt. Die rund 10-minütige Umfrage läuft bis zum 15. November. Nehmen Sie jetzt online daran teil!

Weiterlesen ...

Frau renoviert Wohnung

In den vergangenen Wochen wurde hinter den Kulissen der DIVI intensiv programmiert, getextet und gestaltet. Das Ergebnis: Die rundum neu gestaltete Webseite der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin ist ab sofort online! „Mit DIVI.de bieten wir die führende Anlaufstelle für aktuelle Themen der Intensiv- und Notfallmedizin im deutschsprachigen Raum“, sagt DIVI-Präsident Professor Stefan Schwab. „Für unsere zahlreichen Einzelmitglieder, die 18 Mitgliedsgesellschaften und viele Interessierte haben wir die Nutzerfreundlichkeit deutlich erhöht, die Grafik ist wesentlich ansprechender, die Menüführung vereinfacht und viele hilfreiche Dokumente sind schneller zu finden“, ergänzt DIVI-Geschäftsführer Volker Parvu, der die Webseite heute offiziell freigeschaltet hat.

Weiterlesen ...

Prof. Dr. André Gries und Prof. Dr. Dr. Stefan Schwab

Die Notfallversorgung in Deutschland steht vor einer Neustrukturierung. Erste Details wurden jetzt vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen bekannt gegeben. So sollen in Zukunft interdisziplinäre Notfallzentren entstehen, die von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) geführt werden. „Wir unterstützen den Aufbau zentraler Anlaufstellen“, sagt Professor André Gries (Foto, links), Notaufnahme-Experte der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). „Jedoch sollten diese Zentren nicht ausschließlich unter Leitung der Kassenärztlichen Vereinigung stehen. Bei vielen kritisch kranken, aber auch zeitkritischen Patienten ist das Leitsymptom nicht richtungsweisend. Für die fachliche Diagnose, aber auch die unmittelbare Notfalltherapie muss an dieser Stelle ein in der Notfallmedizin erfahrener Facharzt eingesetzt werden“, fordert Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme am Universitätsklinikum Leipzig. Kritisch betrachtet wird auch der Vorschlag, dass die KV unabhängig über die stationäre Aufnahme von Patienten entscheiden soll. „Dem müssen wir widersprechen, weil dadurch die Aufnahmeprozesse nur komplizierter und auch verzögert werden“, sagt der DIVI-Experte. Organisatorisch sei es wesentlich sinnvoller, wenn Krankenhäuser die Hoheit behielten.

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen