Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Prof. Dr. med. Elke Muhl

Wie können Patienten auf einer Intensivstation noch erfolgreicher und sicherer behandelt werden? Eine Antwort auf diese Frage liefern die Qualitätsindikatoren des Peer Reviews, eines einzigartigen Verfahrens der Qualitätssicherung, das die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) mitentwickelt hat. In diesem Sommer hat die DIVI neue Qualitätsindikatoren veröffentlicht. „Sie stellen höhere Anforderungen an die Intensivstationen und das dort tätige Personal“, konstatiert Professorin Elke Muhl (Foto), Sprecherin der nationalen Steuerungsgruppe für das Peer Review bei der DIVI. Ziel sei es, die Behandlung der Patienten zu verbessern. Die wesentlichen Neuerungen werden noch bis Freitag von den rund 4.000 Teilnehmern beim DIVI-Jahreskongresses in Leipzig diskutiert.

Weiterlesen ...

Dietlind Tittelbach-Helmrich (links) und Prof. Dr. Gerhard W. Sybrecht

Die mit 5.000 Euro dotierte Forschungsförderung der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) geht in diesem Jahr an Professorin Dietlind Tittelbach-Helmrich (Foto, links), Chirurgin und Leiterin des Studiengangs Arztassistenz an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe. Die Wissenschaftlerin erforscht, welche Tätigkeiten Fachärzte der Notaufnahme an qualifiziertes medizinisches Fachpersonal delegieren können, um sich ihren primären Aufgaben effektiver widmen zu können. „Die Notaufnahme ist primäre Anlaufstelle für circa 30 bis 70 Prozent aller stationär aufgenommenen Patienten und damit wichtige Organisationsdrehscheibe im Krankenhausbetrieb“, erklärt Tittelbach-Helmrich.

Weiterlesen ...

Läufer beim DIVI Charity Run 2017

Ganze 44 Kongressteilnehmer gehörten zu den Frühaufstehern, die heute Morgen um 7 Uhr am DIVI Charity Walk & Run teilgenommen haben. Sieger war in diesem Jahr Moritz Christian Braun, der mit der Startnummer vier angetreten war. Der Lauf fand zugunsten des Vereins „Kinderhilfe Organtransplantation – Sportler für Organspende“ statt, der im Bereich der Kindertransplantation aktiv ist. Das Hilfswerk unterstützt Kinder sowie ihre Familien in sozialen und finanziellen Notlagen. Wir waren dabei und zeigen ausgewählte Eindrücke des Spendenlaufs.

Schauen Sie in unsere Bildergalerie!

Eingangshalle im Congress Center Leipzig

Das kann sich sehen lassen: Deutschlands größter Kongress für die Intensiv- und Notfallmedizin ist heute mit 4.000 Teilnehmern und rund 120 Industrieausstellern im Congress Center Leipzig gestartet. „Das große Interesse bestätigt die Bedeutung unseres Fachbereichs in Deutschland“, sagt Professor Thomas Nicolai, Kongresspräsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Er hat den Jahreskongress der Fachgesellschaft heute Nachmittag offiziell eröffnet. Nicolai, Leitender Oberarzt und Abteilungsleiter Intensivmedizin im Dr. von Haunerschen Kinderspital des Universitätsklinikums München, hat in der sächsischen Landeshauptstadt zahlreiche DIVI-Mitglieder, Neu-Mitglieder, Ärzte, Pfleger sowie Therapeuten aus dem In- und Ausland begrüßen können. Erster Höhepunkt war die Eröffnungskeynote zum Thema „Das Team ist alles – in der Luft und am Boden“. Mediziner Dr. Jens-Christian Schwindt und Flugkapitän Hans Härting haben die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zwischen einer Intensivstation und einem Cockpit diskutiert.

Weiterlesen ...

Dr. Christian Scheer und Professor Gerhard W. Sybrecht

Eine schnellere Diagnose bei Blutvergiftungen und weniger Risiken bei künstlicher Beatmung: Mit diesen Themen beschäftigen sich zwei wissenschaftliche Arbeiten, die heute beim Jahreskongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) mit dem Förderstipendium der DIVI-Stiftung ausgezeichnet worden sind. Die Preisträger sind Dr. Christian Scheer (Foto, links) von der Universitätsmedizin Greifswald sowie Mahdi Taher von der Charité Universitätsmedizin Berlin. Beide erhalten jeweils die volle Fördersumme über 10.000 Euro. Das ist eine Besonderheit, denn üblicherweise schreibt die Stiftung nur ein Stipendium im Jahr aus. „Dieses Mal haben uns aber diese beiden Arbeiten so deutlich überzeugt, dass wir unbedingt fördern wollen“, sagt Stiftungsvorstand Professor Gerhard W. Sybrecht (Foto, rechts).

Weiterlesen ...

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen