Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Neue Forschungsergebnisse: S2k-Leitlinie „Prolongiertes Weaning“ überarbeitet

Neue Studienerkenntnisse eingearbeitet: Unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) wurde die überarbeitete Leitlinie zum prolongierten Weaning vorgestellt. Auch die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) sowie die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) waren an der Aktualisierung der Leitlinie beteiligt. „Viele neue Erkenntnisse in den vergangenen Jahren sowie die wachsende Bedeutung des prolongierten Weanings – aber auch seines Versagens – haben eine Überarbeitung der Leitlinie nötig gemacht“, sagt DIVI-Präsident Professor Uwe Janssens, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Internistische Intensivmedizin am St.-Antonius-Hospital in Eschweiler. „Besonders vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte zur außerklinischen Beatmung ist die Veröffentlichung der Leitlinie gerade jetzt von hoher Bedeutung.“

Federführend für das Projekt war Professor Bernd Schönhofer (Foto), ehemaliger Leiter der Klinik für Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin am KRH Klinikum Siloah in Hannover. Die aktualisierte Leitlinie umfasst unter anderem neue Erkenntnisse zu den Themen Epidemiologie, Weaningkategorien, Pathophysiologie und Strategien zur Prävention von prolongiertem Weaning. Ebenfalls integriert wurde das gesamte Spektrum der Weaning-Einheiten, Möglichkeiten zur Überleitung in die außerklinische Beatmung sowie Anhaltspunkte zu Therapieentscheidungen.

In einem kurzen Clip fasst DIVI-Präsident Professor Uwe Janssens die wichtigsten Punkte zusammen.

Die gesamte Leitlinie kann im Detail auf der Website der AWMF eingesehen werden.

Terminhinweis


Prolongiertes Weaning – Licht und Schatten im Jahr 2019
Symposium am 6.12.2019 von 14:30 bis 16:00 Uhr
DIVI-Kongress 2019 in der Messe Hamburg

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen