Facebook

Twitter

Youtube

Aktuelle Meldungen

Neuigkeiten aus der Intensiv- und Notfallmedizin

Jetzt teilnehmen: Umfrage zur Antikoagulation auf Intensivstationen und Behandlung von Patienten mit DIC

Wie erkennt und behandelt man Patienten mit Sepsis-assoziierter Disseminierter Intravasaler Coagulopathie (DIC) auf der Intensivstation? Mit dieser Thematik setzt sich die SepNet-Studiengruppe in einer Umfrage auf Initiative der Universitätskliniken München und Essen auseinander. Besonders aktuell ist die Umfrage im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie: Vermehrt wurden hohe D-Dimer-Werte und ein Verdacht auf DIC bei COVID-19 Fällen festgestellt, wobei auch die Frage nach der idealen medikamentösen Thromboseprophylaxe bzw. Antikoagulation aufgeworfen wird. Nehmen Sie jetzt online an der Umfrage teil, um die wissenschaftliche Auswertung voranzutreiben.

Die Umfrage richtet sich an die ärztlichen Leiter von Intensivstationen. Die Bearbeitung des Fragebogens nimmt etwa 15 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Hier kommen Sie zum Fragebogen, den sie mit dem Nutzernamen ‚atiss_user‘ und dem Kennwort ‚survey2019‘ bearbeiten können. Die Umfrage soll gegebenenfalls auch als Basis für eine wissenschaftliche Veröffentlichung in einer Fachzeitschrift dienen.

Newsletter bestellen

Bestellen Sie unseren Newsletter, um in der Intensiv- und Notfallmedizin auf dem Laufenden zu bleiben!

Ihre Berufsgruppe:

Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum

Mitglied werden

Hier erfahren Sie alles über die Vorteile einer DIVI-Mitgliedschaft und können den Mitgliedsantrag gleich online ausfüllen!

Mitglied werden

Kontakt

DIVI e.V.
Luisenstraße 45
10117 Berlin
Tel.: 030 / 40 00 56 07
Fax: 030 / 40 00 56 37
E-Mail: info@divi.de

Impressum und Datenschutz

Pressemeldungen

Ob Qualitätssicherung auf Intensivstationen oder Notfallversorgung von Kindern und Jugendlichen – die DIVI veröffentlicht regelmäßig Beiträge zu spannenden Themen.

Meldungen lesen