Aktuelle Meldungen

Hirntodprotokoll

Seit einem Jahr gilt die 4. Richtlinie zum irreversiblen Hirnfunktionsausfall (IHA). Sie beinhaltet gegenüber der 3. Richtlinie einige Präzisierungen und Änderungen im Detail. Der animierte Protokollbogen der sächsischen LÄK  gibt (jeweils unter "I") hilfreiche Hinweise zum korrekten Ausfüllen

French support to German people and to DIVI

The French Intensive Care Society (FICS/SRLF) and French intensivists would like to address their friendship and condolences to the German people after the Berlin attack. Furthermore, we address our sympathy and friendship to our German colleagues who take care of all victims.

The FICS and the DIVI have closed links and we would like to let you know our sympathy  during this dreadful tragedy.

Warm regards

Jean-Paul Mira - President of the French Intensive Care Society

Charles-Edouard Luyt - General secretary of the French Intensive Care Society

DIVI 2016

Am 2. Dezember ist der 16. Kongress der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin erfolgreich zu Ende gegangen.
5.800 Teilnehmer konnten sich hierbei 658 Präsentationen von 452 Referenten Weiterlesen...

DIVI Mitgliederzeitschrift

DIVI Interdisziplinär

 

2013-1 Das sind Ärzte aller beteiligter Disziplinen und Nichtärzte wie Pflegekräfte, Physiotherapeuten, aber auch Psychologen, Techniker und wer sich sonst noch mit der Intensivmedizin verbunden fühlt. Für alle diese will die DIVI eine Heimat sein, ein Forum, auf dem man sich trifft, um die gemeinsamen Vorstellungen, Fragen und Probleme zu erörtern und zu diskutieren.
Um diesen interdisziplinären Dialog aufzubauen und zu fördern, haben wir eine neue Zeitschrift gegründet. Sie soll das Bindeglied zu unseren Mitgliedern sein, sie soll den Kontakt herstellen, ein festes Band der Zugehörigkeit bilden. Sie soll alle einbinden in eine „Corporate Identity“, in eine gemeinsame Verbundenheit über die Grenzen der Fachgebiete und aller Disziplinen hinweg.
(Aus dem Editorial der ersten Ausgabe- Prof. Dr. med. Hilmar Burchardi)
  

DIVI Jahrbuch

Jahrbuch ohneSeit dem Kongress 2011 veröffentlicht die DIVI jährlich das DIVI-Jahrbuch in dem Fortbildung und Wissenschaft in der interdisziplinären Intensivmedizin und Notfallmedizin abgevildet sind.

Das DIVI-Jahrbuch bietet dem Leser anhand des Fortbildungscurriculums ausgewählte Übersichts- und State of the Art-Beiträge sowie brandaktuelle wissenschaftliche Arbeiten aus der gesamten Intensiv- und Notfallmedizin.
Aktuelle Ergebnisse aus der Grundlagen- und klinischen Forschung werden auf ihren Nutzen für die intensivmedizinische Praxis hin überprüft, spezielle Problemstellungen in der Klinik wie auch neue Blickwinkel auf diskutierte und etablierte Themen sorgen für eine breite, aber stets relevante Wissensvermittlung. Über die rein klinisch-medizinischen Fragestellungen hinaus werden auch Themen wie Ethik, Ergebnisqualität, Organisation und Management angegangen. Die Einbeziehung der aktuellen Vereinbarungen, Leitlinien oder Konsensuspapiere macht das DIVI-Jahrbuch zu einer Pflichtlektüre für alle Ärzte und Pflegekräfte in den intensivmedizinischen Fachdisziplinen.

Das DIVI-Jahrbuch ist zugleich kontinuierliches Fortbildungsinstrument und aktuelles Update aus Forschung und Entwicklung in der Intensiv- und Notfallmedizin.

  • Sicherheit: Kontinuierliche Fortbildung auf hohem Niveau
  • Interdisziplinarität: Wissen für alle intensiv- und notfallmedizinischen Fachdisziplinen
  • Evidenzbasiert: relevante, aktuelle Ergebnisse aus der Forschung
  • Praxisorientiert: umsetzbares Wissen für Medizin, Intensivpflege und Management

Sie erhalten das DIVI - Jahrbuch über den Buchhandel oder direkt beim Verlag. Zur aktuellen Ausgabe

Mitglieder - Login

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen